Fashion

Allblackeverything Club Outfit

Wenn es darum geht, mein Outfit für den Club auszuwählen, dann muss es auf jeden Fall schwarz sein! Ich habe bestimmt auch schon mal andere Farben getragen, aber derzeit trage ich zu 90% schwarz und zwar egal in welchem Club.

Die Schwierigkeit besteht momentan außerdem darin, so viel anzuziehen, dass man während dem Anstehen nicht erfriert, aber im Club dann auf tropische Temperaturen vorbereitet ist.

Dieses Outfit habe ich vor kurzem im Sisyphos getragen – an einem der besten Wochenenden überhaupt. Ich bin total verrückt nach Chokern und Samt, dementsprechend habe ich mich sofort in diesen Body mit Choker-Detail verliebt.
In Kombination mit dem schwarzen Rock und meinem Lieblingsrucksack von Urbanoutfitters wirkte es erst eher süß, weswegen ich zusätzlich zu Biker Boots von River Island gegriffen habe. Die sind wegen ihrem Gewicht zwar nicht die besten Schuhe zum tanzen, sehen aber super aus und halten ein wenig wärmer als Turnschuhe.

Fängt Soft an und wird dann Berghain Material!

Das Line-Up an diesem Abend war unfassbar gut, vor allem Alfred Heinrichs hat mich wieder völlig überwältigt. Eines seiner Sets habe ich im Frühjahr diesen Jahres Non-Stop gehört und man kann es wohl am besten mit den Worten „fängt soft an und wird dann Berghain Material“ beschreiben. Am meisten begeistert mich, dass jedes Set, das ich bisher von ihm gehört habe – live oder auf Soundcloud – eine perfekte Symbiose aus melodischen Klängen und hartem treibenden Bass darstellt. Dadurch entsteht eine Abwechslung und Einzigartigkeit, die sonst selten zu finden ist.

Wer ihn gerne sehen bzw. hören möchte – Heinrichs ist Resident in der Magdalena. Ich hatte leider bisher selbst noch nicht die Gelegenheit ihn dort zu sehen, kann es aber kaum erwarten!

Coat: Zara / Body: Glamouros / Shoes:  River Island / Skirt: Old / Backpack: Urban Outfitters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.